728x90 Meine Strickanleitungen
04 Weihnachts-Moodbild

Strickanleitung für Hausschuhe mit Ledersohle

[Werbung, Garn und Material wurden zur Verfügung gestellt, enthält Werbelinks]

Jetzt ist endlich der Frühling da. Vor 10 Tagen zu Ostern lag bei uns noch hoher Schnee, da hatte ich meine neuen Hüttenschuhe mit Ledersohle noch nicht fertig. Ich als typische Frau habe öfter kalte Füße, also wird der erste Gebrauch meiner neuen Hüttenschuhe mit Prym Ledersohle nicht lange auf sich warten lassen.

Hier präsentiere ich euch nun meine neuen Hüttenschuhe / Hausschuhe mit Prym Ledersohle:
  


Aber von Anfang an... Im Januar bekam ich die gute Nachricht, das ich eine der 30 glücklichen Gewinnerinnen des Kreativ-Päckchens von Prym sei. Deshalb auch die Kennzeichung als Werbung.


Mit meinen Hüttenschuhen nehme ich am Prym & Handmade Kultur Hüttenschuh Contest teil. Schaut doch mal vorbei und schenkt mir einen Like. Eine Jury sucht dann aus allen eingereichten Projekten drei Gewinner(innen) aus. 

Dieses Mal habe ich mich für Hüttenschuhe ohne Schaft und dafür mit Sohle entschieden. Diese hier strickte ich noch letztes Jahr nach der Anleitung, die Prym den Sohlen beigelegt hat


Ich finde meine "Zopf-Hüttenschuhe" absolut gelungen. Durch die mitgestrickte Sohle erhalten Sie noch mehr Stand in der Sohle, der Farbverlauf der Wolle ist dezent und gefällt mir richtig gut. Das Zopfgeflecht ist das Highlight meiner Strickmuster-Bibliothek. Und ich liebe dieses Zopfmuster, es ist einfach zu stricken und sieht dennoch wirkungsvoll aus. 

Auch ohne die Ledersohlen sind sie tolle Hausschuhe, aber eben nicht rutschfest. Wir haben hauptsächlich Fliesen, da ist die Prym Ledersohle perfekt. Außerdem hält die Plüschsohle den Fuß zusätzlich warm. 





Für alle, die die Schuhe nachstricken möchten, folgt hier nun die Strickanleitung.

Strickanleitung für Hausschuhe / Hüttenschuhe

Wolle: 2x 50g ggh Myla (80% Wolle, 20% Alpaka) (Fb. 02), Lauflänge 100 m = 50 g
Nadelspiel Nr: 5
Prym Ledersohlen Gr. 36-38
Zopfnadel

Anschlag: 8 Maschen (2 M pro Nadel)

Verweise: 

1. Runde: alle Maschen rechts stricken
2. Runde: alle Maschen rechts stricken, dabei auf jeder Nadel nach der 1. Masche eine Masche aus dem Querfaden zunehmen (=12 M)
3. - 24. Runde: 11x die 1. und 2. Runde wiederholen (=56 M, auf jeder Nadel 14 M)
25. Runde: die 1. Masche auf der 1. Nadel rechts stricken, die nächsten 13 Maschen abketten, auf der 2. Nadel ebenfalls 13 Maschen abketten, die letzte Masche und die folgenden Maschen auf der 3. und 4. Nadel rechts stricken
26. Runde: alle Maschen rechts stricken und dabei die abgeketteten Maschen wieder aufstricken, so dass wieder auf jeder Nadel 14 Maschen sind
27. Runde: alle Maschen rechts stricken 
28. Runde: alle Maschen rechts stricken 
29. Runde: 5 Maschen rechts, 3x (3 Maschen auf Zopfnadel hinter die Arbeit legen, 3 Maschen rechts, dann die 3 Maschen von der Zopfnadel rechts str), 5 Maschen rechts, restliche Maschen auf 3. und 4. Nadel rechts stricken
30. Runde: alle Maschen rechts stricken
31. Runde: alle Maschen rechts stricken
32. Runde: alle Maschen rechts stricken
33. Runde: 2 Maschen rechts, 4x (3 Maschen auf Zopfnadel vor die Arbeit legen, 3 Maschen rechts, dann die 3 Maschen von der Zopfnadel rechts str), 2 Maschen rechts, restliche Maschen auf 3. und 4. Nadel rechts stricken
34. Runde: alle Maschen rechts stricken
- 3x die 27. - 34. Runde wiederholen
- in der folgenden Runde 2 Maschen rechts zusammenstricken, fortlaufend wiederholen (=28M)
- in der folgende Runde alle Maschen rechts stricken
- in der folgenden Runde 2 Maschen rechts zusammenstricken, fortlaufend wiederholen (=14M)
- in der folgende Runde alle Maschen rechts stricken
- in der folgenden Runde 2 Maschen rechts zusammenstricken, fortlaufend wiederholen (=7M)
- den Faden abschneiden und in eine Wollnadel fädeln, den Faden durch alle Maschen führen und die Maschen zusammenziehen, den Faden nach innen durchstechen und vernähen

Den Anschlagfaden ebenfalls vernähen. Den zweiten Hüttenschuh genauso stricken.

Zum Abschluss den Hausschuh in die Sohle einlegen und mit Nadeln feststecken. Mittels Kreuzstich festnähen (wird in der Beschreibung der Ledersohlen erklärt).

Fertig sind zwei kuschelige Hausschuhe, die in jede Handtasche oder Reisetasche passen.

Nun solltet Ihr keine kalten Füße mehr haben!

Liebe und sonnige Grüße aus dem Norden sendet

Eure Ines


Kommentare

  1. Die schauen richtig gut aus, gefällt mir

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade auch fertig geworden mit meinem Beitrag. Finde deine Hüttenschuhe ganz toll Genau so hätte ich es auch gemacht, wenn ich ( besser ) gestrickt hätte als zu nähen. Nähen war bei mir die Option aus Zeitgründen. Mit dem Ergebnis bin ich nicht wirklich zufrieden. Da schaut es bei dir viel besser aus. LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, vielen Dank für dein Lob. Manchmal ist das so, das einem im Nachhinein so viele Dinge nicht gefallen und man sie gerne anders gemacht hätte, aber du kannst doch die Sohlen noch einmal verwenden und kannst dir Zeit lassen beim Ausarbeiten, ob nun Stricken oder doch noch mal Nähen. Ich überlege zum Beispiel, ob ich einen Schaft hätte stricken sollen. Obwohl mir die Schuhe so super gefallen. LG Ines

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Herzlichen Dank für deinen Kommentar und deine Zeit! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Gerne antworte ich auch, also sei nicht überrascht! Liebe Grüße von Ines!