Direkt zum Hauptbereich

Video Specials

Strickanleitung für Deutschland Fan Pulswärmer oder Armbänder

Mein Großer erzählte mir gestern, das er im Kindergarten mit dem Webrahmen eine Decke in den Deutschlandfarben angefangen hat.

Der Kleine hört es und sagt, "Mama strickst du mir eine Decke in schwarz, rot, gold."
Ich sage, weiß gar nicht, ob ich passende Wolle habe. Was macht der Lütte? Ran an Mamas Wollschrank und kommt mit der Wolle wieder. "Hier..."

Nach der kurz entschlossenen Strickaktion kamen gestern Abend diese Pulswärmer oder meine Jungs sagen, Armbänder heraus.



Mein Kleiner hat mit dem Schlafen solange gewartet, bis ich seinen fertig genäht hatte. :-) Die Mütter unter euch kennen das.

Weil ich die Idee mit der Decke nicht so toll fand, habe ich sie fertig einfach mal um das Handgelenk gelegt. Beide waren gleich damit einverstanden, so ist aus der Decke ein Armband entstanden.

Strickanleitung für Pulswärmer:Wolle:Fischer Wolle Piano in schwarz, wein und sonne
Stricknadeln Nr. 4 (ich habe zwei Nadelspiel-Nadeln verwendet)

Anschlag: 25 Maschen

1.-8. Reihe: kraus…

Bunter Easy Pullunder und Loop gestrickt

[Werbung] Eigentlich sollte dieser Pullunder eine Weste werden. Aber der Fall am Ausschnitt gefiel mir nicht. So habe ich kurzentschlossen das obere Ende angenäht, und es ist eben ein Pullunder draus geworden.

Pullunder und Loop stricken

Aber der Reihe nach. Entdeckt habe ich die Wolle, es ist von ONline Montego Color, über die Kontaktaufnahme von Trendgarne. Dies ist ein Onlineshop, der exklusiv Wolle von ONline vertreibt.

Ursprünglich wollte ich mit der Wolle ein Tuch oder einen längeren Loop stricken. Aber dann stolperte ich vermehrt bei Pinterest über schöne Westen. So entschied ich mich, mal eine Weste zu stricken. Nun ja, daraus wurde auch nichts, aber der Pullunder ist ja auch schön, oder?

Aus fünf Knäueln ist der Westen-Pullunder entstanden. Mit dem sechsten Wollknäuel strickte ich noch einen kleinen Halsschmeichler oder Loop.

Pullunder und Loop stricken

Pullunder und Loop stricken

So ist dieses warme Set mit Montego Color entstanden. Die Wolle ist dabei angenehm weich. Für mich als kleiner Frostköttel ideal.

Die asymmetrische Optik kommt durch das Zusammennähen. Ich habe die eine Hälfte oben am Ausschnitt an- bzw. zusammen genäht. Gestrickt wird der Pullunder in einem Stück und dann quer getragen.

Die Randmaschen habe ich als Patentrand gestrickt, so entsteht eine runde Kante oben und unten als Eyecatcher.

Patentrand stricken

Die Farbe der Wolle ist beere. Den Farbverlauf finde ich ganz schön, er bringt auf jeden Fall Farbe in den grauen Herbst. Beim Stricken der Wolle musste ich allerdings aufpassen, ich habe die Fäden gerne mal gespalten. Sonst ergibt sich ein gleichmäßiges Maschenbild.

Nach dem ersten Waschen ist die Wolle richtig schön weich und nicht mehr leicht steif wie beim Stricken. Die Passform übrigens bleibt erhalten, dank Superwash Ausrüstung.

Aufgrund der zahlreichen Nachfragen, habe ich eine Strickanleitung geschrieben, diese bekommt ihr hier:

Makerist: https://www.makerist.de/patterns/strickanleitung-pullunder-und-loop
Crazypatterns: http://www.crazypatterns.net/de/items/22285/strickanleitung-pullunder-und-loop
DaWanda: http://de.dawanda.com/product/109184763-strickanleitung-pullunder-und-loop-ebook
myBoshi: https://www.myboshi.net/anleitungen/handarbeit-anleitungen-zum-download/mode/strickanleitung-pullunder-und-loop.html

Habt Ihr auch so ein buntes Projekt gegen die dunkle Jahreszeit auf den Nadeln?

Lasst die Nadeln klappern!

Liebe Grüße von
Eurer Ines


Werbung - In Kooperation mit trendgarne.de. Trendgarne hat mir außerdem freundlicherweise die Wolle kostenfrei zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

Kommentare

  1. Das ist auf alle Fälle eine gute Idee, so gefällt es mir auch sehr gut und mit dem Loop zusammen ergibt sich ein tolles Set
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Uta-Maus :-) Einen schönen 1. Advent!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Herzlichen Dank für deinen Kommentar und deine Zeit! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Gerne antworte ich auch, also sei nicht überrascht! Liebe Grüße von Ines!