Mittwoch, 1. April 2015

Knooking - ein neuer Trend?

Schon von Knooking gehört? Auf deutsch nennt man es auch Sträkeln, denn Knooking ist Stricken mit der Häkelnadel. Das Besondere an der Häkelnadel ist die Öse, die sich am anderen Ende befindet. Durch diese Öse wird ein Hilfsfaden gezogen, der quasi als zweite Stricknadel dient.

Das im Februar diesen Jahres erschienene Buch aus der GU Kreativratgeber Reihe: Knooking - häkeln im Stricklook wurde mir freundlicherweise vom GU Verlag überlassen, so dass ich also Knooking ausprobieren konnte und natürlich gibt es zu den jeweils erlernten bzw. erklärten Grundtechniken einige Projekte zum Nach-Knooken.

Ich habe mich für zwei Projekte aus dem Buch entschieden. Eines zum in Reihen (Nackenrolle) und eines zum in Runden knooken (Körbchen, so eins braucht "Frau" ja immer).

Geknooktes Körbchen im Perlmuster
Geknooktes Körbchen im Perlmuster

Das Körbchen habe ich für das bevorstehende Osterfest mal mit Ostereiern gefüllt. Wie ihr seht, habe ich nicht die empfohlene "Noodles" Wolle verwendet, sondern einen Wollrest (Boston von Schachenmayr). Diese Knäuel blieben zurück von meiner Zopfmuster-Mütze und dem Braunen Hasen mit Osterkorb. Somit ist mein Körbchen nicht ganz so stabil. Der Boden und die ersten Reihen im Perlmuster sind in graphit, ist leider nicht zu sehen.

Beim in Runden knooken, gab es bei mir doch einige Schwierigkeiten, zunächst hielt ich es verkehrt herum, also Innenseite nach außen. Und dann noch die Frage nach dem Hilfsfaden, wann und ziehe ich ihn überhaupt raus. Nachdem ich mir dann das Video angesehen habe, brachte ich Ordnung in das Gestrick (darf man das so sagen?) und anschließend habe ich fleißig weiter geknookt.

Als erstes Projekt wählte ich allerdings die Nackenrolle. Ich habe auch hier einen Wollrest verwendet und meine neue Knooking-Nadel 6.  Wie Ihr seht, war es wirklich nur ein kleiner Wollrest, denn es ist eine zarte, schmale Nackenrolle geworden, die ich im übrigen auch quer zusammen genäht habe. Aber meiner Mutter gefällt sie, demnächst wird sie beim Fernsehen ihren Nacken stützen. :-)

Nackenrolle geknookt in kraus rechts
Besonders schwierig war es, die Nackenrolle für Euch zu fotografieren. Jedes Bild erinnert an eine Wurst oder Gurke. Nun ja...

In der GU-Reihe sind noch andere Ratgeber wie Stricken und Häkeln erschienen, deren gemeinsame Besonderheit die kostenlose GU Kreativ Plus-App ist. Ich habe mir diese auch gleich auf mein Smartphone geladen.

Wenn man sein Buch also z.B. "Knooking" ausgewählt hat, kann jeder Schritt von der Nadelhaltung über rechte und linke Maschen, Abketten usw. über das Smartphone Symbol gescannt und ein erklärendes Video angesehen werden.

Wem die ausführlichen und gut erklärten Bilder und Anleitungen im Buch über die Grundtechniken des Knookens nicht ausreichen, kann jederzeit die sehr guten Videos zu Hilfe nehmen. Ich musste das erste Mal bei den linken Maschen das Video bemühen. Natürlich habe ich auch alle anderen Videos angesehen und verspreche, sie sind allesamt hilfreich und gut erklärt.

In der Kreativ-App soll auch gleich das fehlende Material bei Dawanda geordert werden können, allerdings habe ich es nicht geschafft. Egal wie oft ich auf den Button klickte, ich landete immer nur auf der GU-Internetseite. Mmmhh...

Die Erklär-Videos zum Maschenstich, Kettenstich und Langettenstich sind ideal für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene. Den Film zur Quastenherstellung gelang es mir nicht zu scannen. Mmmhh...

Wer jetzt los-knooken möchte, hier die Buchinfos:


64 Seiten, ca. 100 Farbfotos
Softcover mit Klappen
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3-8338-4416-4



Mein Fazit zum Knooken: Wer diese Handarbeitstechnik erlernen und erste Projekte knooken möchte, sollte sich wirklich diesen GU Ratgeber mit der tollen App bestellen. (Erhältlich für 8,99€ im Buchhandel) Mir geht Knooken etwas schwerer von der Hand, insbesondere beim in Runden knooken, fand ich es langwierig immer den Hilfsfaden rauszuziehen. Stricken liegt mir mehr. Aber vielleicht begegnet mir ja ein Knooking-Projekt, welches ich unbedingt ausprobieren möchte, dann steht dem nichts im Wege. :-)

Habt Ihr schon geknookt? Welche Projekte hattet Ihr schon auf der Knookingnadel?

Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Ines

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar und deine Zeit! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Gerne antworte ich auch, also sei nicht überrascht! Liebe Grüße von Ines!